Gelockt und abgezockt: Wussten Sie schon, dass Rohrreinigungs-Preise von 49 Euro ein reines Lockmittel sind?

Druckversion

Erfahren Sie im Folgenden mehr über die Abzocke unseriöser Firmen.

Billig-Anbieter: Fluch oder Segen für Kunden? 

49 Euro (inklusive Fahrtkosten und der gesetzlichen MWST von 19%): Faktisch beutet dies ein Netto-Arbeitsentgelt von rund 41 Euro — hiervon muss das Unternehmen u.a. Mitarbeiter, Miete und Ausrüstung bezahlen.

Zugegebenermaßen klingen 49 Euro für den Verbraucher zunächst sehr verlockend, aber spätestens bei der Abrechnung erwacht der gutgläubige und unwissende Kunde aus dem Traum. 

Abgezockt von Handwerkern: leider haben viele Verbraucher diese Erfahrung gemacht. Schluss damit! Mit diesem Beitrag wollen wir unseriösen Rohrreinigungs-Firmen einen Strich durch die Rechnung machen.

Wir möchten unsere gesammelten Erfahrungen mit frustrierten Verbrauchern gerne mit Ihnen teilen, damit Sie nicht das gleiche Schicksal ereilt. Denn gerade wenn viel Fachkenntnis erforderlich ist, sind die meisten Kunden den Experten hilflos ausgeliefert.

Nicht selten berichten uns Neukunden, dass die Lockangebote der Konkurrenz von 49 Euro am Ende bei mehreren Hundert Euro liegen — zudem noch bei schlechter Qualität.

Darauf sollten Sie besonders achten:

  • Niedrige Pauschal-Preise sind auch aus Sicht von Gutachter der Handwerkskammer dubios. Da diese Preise selten kostendeckend sind, werden vermeintliche Schäden an den Rohrleitungen festgestellt. Nur so ergaunern sich die Firmen die Möglichkeit, Arbeiten abzurechnen, die über das ursprüngliche Lockangebot hinausgehen.
  • Deshalb ist eine ehrliche Vorab-Analyse, einschließlich Beratung, durch den Service-Monteur vor Ort unerlässlich.
  • Es ist schließlich ein Unterschied, ob z.B. 5 m oder 50 m Rohrleitung gereinigt werden müssen. Unseriöse Firmen machen hierzu im Rahmen ihrer Pauschalangebote bewusst keine Angaben. So können dann für den Kunden völlig ungerechtfertigte Kosten entstehen.
  • Lassen Sie sich von dem Service-Monteur alle notwendigen Arbeitsschritte erklären und unterschreiben Sie den Auftrag erst, wenn der Abrechnungsmodus (z.B. Stunden- oder Meterpreise) völlig klar ist.

Unser Fazit: Die unseriösen Firmen stellen sich gerne als Aldi oder Lidl der Rohrreinigungs-Branche dar. Aber spätestens bei der Abrechnung entpuppen sie sich als Abzocker!