Rhein-Main-Zentrale

AA Abfluss-AS GmbH
Länderweg 31-33
60599 Frankfurt

 Ruf-Nr.:  069 - 610 611
 Fax-Nr.:  069 - 620 861

 per E-Mail kontaktieren

weitere Service-Nummern in Hessen

 

Untersuchung von rund 80.000 Anschlusskanälen durch die Stadtentwässerung Frankfurt a.M. 

Die Stadtentwässerung Frankfurt a.M. (SEF) untersucht unter dem Motto "Wir schau'n mal bei Ihnen rein" die privaten Abwasserkanäle in Frankfurt a.M. systematisch. Nähere Informationen hierzu auf der Homepage der Stadtentwässerung Frankfurt:  http://www.stadtentwaesserung-frankfurt.de/service/entwaesserung.html.

Aktuell: Unsichere Rechtslage im Hinblick auf die EKVO Hessen

Umweltministerin Lucia Puttrich will prüfen, ob die nach der hessischen Eigenkontrollverordnung (EKVO) vorgesehene Dichtigkeitskontrolle der privaten Hausanschlüsse an den öffentlichen Abwasserkanal ausgesetzt werden soll.

Die EKVO sieht vor, dass die Pflicht der Hauseigentümer, die Zuleitungskanale zu überwachen, durch die Kommunen oder deren Verbände kontrolliert wird.  Ob die privaten Anschlüsse an den öffentlichen Kanal aber in der gleichen Weise überwacht werden müssen wie das öffentliche Kanalnetz, ist zu prüfen.

Unsere Empfehlung

Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, empfehlen wir, Ihre Kommune (z.B. in Frankfurt die SEF) zu kontaktieren und nähere Informationenen über das weitere Vorgehen - aufgrund der aktuellen Rechtsunsicherheit - einzuholen.

Bei näheren Fragen stehen wir Ihnen gerne auch zur Verfügung. Als in Frankfurt ansässiger Fachbetrieb für Grundstücksentwässerung seit 1969 arbeiten wir für die Stadt Frankfurt.

Näheres auch unter dem folgenden Link:  Kanalverordnung ausgebremst.